Vor dem Baden sollte die Katze gründlich durchgekämmt und eventuelle Knötchen oder Knubbel entfernt werden. Die Augen sollten mit einem Augenreiniger gesäubert werden. Die Ohren sollten mit einem weichen Papiertuch, Wattestäbchen (äußerliche Anwendung!) und eventuell Ohrenreiniger gesäubert werden.

Zum Baden bringt man zuerst das Wasser auf gut handwarme Temperatur. Die Katze wird dann in die Dusch- oder Badewanne gestellt und mit dem Duschkopf nass gemacht. Hierfür den Duschkopf auf eine nicht zu harte Einstellung stellen. Das Wasser sollte sprudeln nicht sprühen. Den Duschkopf ca. 5 cm von der Katze weg halten, aufpassen, dass kein Wasser in die Ohren und die Nase kommt.

Zuerst beginnt man mit einem Spülmittel (z.B. Pril oder Fairy Ultra), um das Fett aus dem Fell zu holen, das Fell zu reinigen und für die weiteren Shampoos aufnahmebereit zu machen. Das Spülmittel wird von uns 1:3 verdünnt verwendet.
Sollte die Katze stark fettende Stellen im Fell haben (Ohren, Schwanz, usw.) können Sie Pril oder Fairy Ultra auf das trockene Fell auftragen und ca. 5-10 Minuten einwirken lassen.
Nach der Vorbehandlung bitte sehr gut ausspülen.

1. Waschgang
Bei hellem/ weißem Fell wird ein Aufhellshampoo pur aufgetragen und einmassiert.
(Je nach Bedarf der "optischen Aufhellung", kann es 2-3 mal wiederholt werden). Etwas einwirken lassen und wieder gründlich ausspülen.
Bei dunklem Fell (auch Tabby in allen Farben) wird es 1:8 mit warmem Wasser  verdünnt aufgetragen und einmassiert. Hier nicht einwirken lassen.

Die Einwirkzeit kann man nutzen, um mit einem feuchten Waschlappen das Gesicht der Katze zu reinigen. Hierzu kann bei Bedarf das Gesichtsshampoo (z.B. IT’S SHOWTIME Faceshampoo) auf den Waschlappen gegeben werden, damit dann über das Gesicht gehen. Den Waschlappen ausspülen und mit dem nassen Waschlappen das Shampoo wieder entfernen. Man kann hier auch vorsichtig den Duschkopf benutzen, sollte aber aufpassen, dass kein Wasser in Nase oder Ohren kommt.

2. Waschgang
Als nächstes benutzt man ein farbintensivierendes Shampoo (z.B. von Biogroom), 1:4 verdünnt, gut einmassieren und dann gut ausspülen.
Bitte folgendes beachten: mit „einmassieren“ ist ein sanftes auftragen des Shampoos auf das Fell gemeint, auf keinen Fall rubbeln, da es sonst Knoten geben kann.

3. Waschgang:
Nun benutzen Sie als Abschluss ein Volumenshampoo. Es wirkt pflegend und beruhigend auf der Haut und beschwert das Fell nicht. Das Fell erhält besonderes Volumen, es schwebt und verfilzt nicht so schnell.
Das Volumenshampoo wird leicht in das Fell einmassiert. 5-10 Minuten einwirken lassen und wieder gründlich ausspülen.


Die Katze "abtropfen" lassen, aus der Wanne heben, in ein bereitgelegtes Handtuch wickeln und trocken tupfen.
NICHT RUBBELN!!!

Sollte nach dem Waschen das Fell verfilzen, bitte das Shampoo nur auf das Fell streichen, nicht kneten und rubbeln. Außerdem auf gründliches ausspülen achten. Und mit dem Handtuch das Fell wirklich nur trocken tupfen - nicht rubbeln!
Bitte darauf achten, dass das Fell immer sehr gut ausgespült wird, sonst wirkt es schwer und strähnig. Hier ist die Grundregel: wenn man denkt alles Shampoo ist ausgespült, noch einmal spülen.

Immer nur die benötigte Menge an Shampoo verdünnen, denn einmal verdünnt, kann es nicht mehr sehr lange aufbewahrt werden!!!

 

Auch beim Fönen sollte man auf einige Dinge achten.
Zuerst einmal ist es wichtig einen richtigen Showfön zu verwenden, wie den Metro Airforce Commander oder andere spezielle Showföne.
1. Mit dem Hochleistungsshowfön erreicht man viel Volumen.
2. Durch das starke Gebläse wird abgestorbenes Fell herausgefönt und mit der richtigen Anwendung von Pflegeshampoos werden Stichelhaare weicher und lassen sich somit ebenfalls durch das Fönen beseitigen.
3. Bei Fönen mit Temperatureinstellung fördert man die Farbintensität. So werden z.B. alle Vollfarben kalt gefönt, alle verdünnten Farben sowie Colourpoints warm gefönt.
Vor dem Fönen wird die handtuchtrockene Katze mit einem Showspray, z.B. SEAPLASMA eingesprüht.
Man sollte, soweit möglich, gegen den Haarwuchs fönen, um ein optimales Ergebnis zu erhalten. Den Fön
ca. 15 – 20 cm von der Katze entfernt halten. Wenn möglich mit einem grobzinkigen Kamm das Fönen unterstützen.
Die Katze sollte nach dem Fönen komplett trocken sein, auch an den Beinen und Pfoten! An allen nicht richtig trockenen Stellen können sonst Locken oder Knötchen entstehen.

Wenn die Katze trocken ist wird Puder ( am besten BOROTALCO BABYPUDER ) im ganzen Fell verteilt.
Dies dient dazu, ein schnelles Nachfetten des Fells zu verzögern. Vor allem die Achseln, den Bauch und hinter den Ohren gut einpudern. Wenn das Baden nicht der Showvorbereitung dient, kann man das Pudern einschränken.